Bitte beachten Sie, dass die Artikel eine steuerliche Beratung nicht ersetzen. Wir haben die Artikel sorgfältig recherchiert, übernehmen aber keine Haftung für Schäden, die Ihnen entstehen.

April 2015

"verspätete" Feststellung von Verlustvorträgen noch möglich

Der BFH hat in einem Urteil vom 15.01.2015 entschieden, dass Verluste nach § 10d EStG auch dann noch gesondert festgestellt werden können, wenn eine Einkommensteuererklärung für das Verlustentstehungsjahr aufgrund der steuerlichen Verjährung nicht mehr abgegeben werden kann.

 

Damit wird die Geltendmachung von alten Verlusten aus vergangenen Jahren sehr vereinfacht. Besondere Bedeutung wird dieses Urteil erhalten, wenn aufgrund der hoffentlich günstig ausfallenden Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts Kosten der Erstausbildung als Werbungskosten anerkannt werden.

 

Stephan Meßmer

Wirtschaftsprüfer

Steuerberater

 

zurück